Unser Weg zu einem grüneren Onlineshop.

Nüchterne Ehrlichkeit finde ich immer besser als verklausulierten Marketingsprech. Soviel schonmal vorab.

Beim Thema “Grün” können wir uns noch nicht als die Vorzeigefirma präsentieren, die wir gerne sein möchten. Dazu sehe ich bei uns einfach an vielen Ecken noch Verbesserungsbedarf. Und machen wir uns nichts vor. Nerdshirts sind toll, aber letzten Endes doch ein Lifestyleprodukt. Der Slogan unseres ersten Shops 3dsupply lautete lange Zeit:”Dinge die die Welt nicht braucht”. Ich denke, das bringt es auf den Punkt.

Aber genug davon. Wir wollen unsere Produkte jetzt nicht weiter schlecht reden. 😉 Stattdessen möchte ich Euch mitnehmen und aktiv zeigen was wir tun, was wir vorhaben und was sonst so alles zum Thema “Grün” bei uns gemacht wird, das ist nämlich eine ganze Menge!

Zunächst ist die Frage zu klären, was Grün überhaupt ist. Für mich, insbesondere im Kontext einer funktionierenden Firma bei der faire Bedingungen für Mitarbeiter und Kunden herrschen, ist Grün der sinnvollste Kompromiss aus Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Wir könnten DAS fairste, grünste Nerdshirt der Welt herstellen, aber für 100€ das Stück fehlt uns doch der Haute Couture Faktor um Euch das nahe zu bringen.

Kompromisse sind:

  • Wir kommen nicht drumherum, Strom zu verbrauchen, aber wir können schauen wo der Strom herkommt.
  • Wir arbeiten gerne an einem warmen Arbeitsplatz, aber die Heizung muss nicht unbedingt mit Öl heizen.
  • Wir sind ein Onlinehandel und verschicken Pakete, aber können Pakete auch CO² neutral verschicken.

und so weiter….

Über die nächsten Monate werden ich Euch einzelne Aspekte im Betrieb vorstellen, die schon auf Grün umgestellt sind oder werden. Wir sind natürlich offen für Vorschläge von Eurer Seite. Ich bin gespannt auf Euer Feedback per Mail oder in den Sozialen Medien (IG, FB, Twitter)

Viele Grüße

Gerrit